Kinder auf Distanz

Fast scheint es schon Alltag. Es ist Winter, viel ist draußen eh nicht los. Zeit für einen kleine Chronik der Schulereignisse der letzten 3 Monate:

02.11.2020: Das Schulministerium (MSB NRW) schreibt: Schulen bleiben dauerhaft offen.
11.12.2020: MSB NRW nun: Schulen sollen Beitrag zur allgemeinen Kontaktreduzierung leisten.

Schulmail des MSB am 11.12.:

Bislang haben unsere Schulen mit viel Disziplin und strengen Hygienekonzepten in ganz hohem Maße Präsenzunterricht anbieten können. Alle Zahlen, die wir mit Ihrer Hilfe wöchentlich erheben, belegen dies. Schulen sind keine „Hotspots“. […]

Wir haben darüber hinaus in den letzten Tagen alle Anstrengungen unternommen, für solche Regionen, die von besonders hohen Inzidenzwerten betroffen sind (Werte oberhalb von 200), im direkten Gespräch gemeinsam mit den Gesundheitsbehörden Lösungen zu entwickeln. Und wir haben uns frühzeitig entschieden, schon ab dem vierten Adventswochenende bis zum Beginn der Weihnachtsferien den Unterricht ruhen zu lassen.
[…]
Als Beitrag zur allgemeinen Kontaktreduzierung gelten daher ab Montag, 14. Dezember 2020, folgende Regelungen: In den Jahrgangsstufen 1 bis 7 können Eltern bzw. Erziehungsberechtigte ihre Kinder vom Präsenzunterricht befreien lassen.

In der Woche vom 14.12. bis 18.12. entscheiden nun die Eltern, ob ihre Kinder in Präsenz oder von zu Hause am Unterricht teilnehmen.

21.12.2020: MSB NRW: Bei Inzidenz von 200 sollen Schulen offenbleiben

Am 21.12. werden vom Schulministerium Szenarien für den Unterricht nach den Weihnachtsferien in Abhängigkeit von einer Inzidenz von 200 im Umfeld des Kreises der Schule festgelegt. Bei einer Inzidenz von unter 200 sollen die Schulen offenbleiben.

05.01.2021: MSB NRW: Unsichere Infektionslage – Schulen bleiben zu.

Am 05.01. schreibt das Schulministerium:

Aufgrund der unverändert angespannten und derzeit äußerst unsicheren allgemeinen Infektionslage werden daher auch die Schulen einen Beitrag zur Kontaktminderung leisten müssen. Daraus folgen zu Beginn dieses Jahres zunächst weitere Einschränkungen für den Präsenzunterricht an unseren Schulen.[…]

Der Präsenzunterricht wird ab sofort bis zum 31. Januar 2021 ausgesetzt. In allen Schulen und Schulformen wird der Unterricht mit dem Start nach den Weihnachtsferien ab Montag, den 11. Januar 2021, grundsätzlich für alle Jahrgangsstufen als Distanzunterricht erteilt.

28.01.2021: MSB NRW: Unsicherheit Virus-Mutante – Schulen bleiben zu

Am 28.01. schreibt das Schulministerium wieder:

Grundsätzlich muss der Präsenzunterricht bis einschließlich zum 12. Februar 2021 ausgesetzt bleiben. In allen Schulen und Schulformen wird der Unterricht grundsätzlich für alle Jahrgangsstufen als Distanzunterricht erteilt.

Seit dem Ende der verlängerten Weihnachtsferien, also seit 07.01.21 findet nur noch Distanzunterricht statt.

05.01.2021: Notbetreuung bei Kindeswohlgefährdung

Außer den Maßnahmen der Schulschließungen ist keinerlei Maßnahme bekannt geworden, die das Ministerium für Bildung und Schule NRW oder das Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration kommuniziert hätte, wie Bildungsgerechtigkeit geschaffen werden kann.

Kinder, die nicht zu Hause schulisch begleitet werden können, aber nicht vom Jugendamt wegen Kindeswohlgefährdung in die Betreuung (wohlgemerkt kein Unterricht!) geschickt werden, bleiben gänzlich unbeachtet.

Das Schulministerium schreibt dazu:
Wann immer möglich, sollten Schülerinnen und Schüler zu Hause betreut werden. […]. Teilnehmen können Schülerinnen und Schüler der Klassen 1 bis 6, die nach Erklärung ihrer Eltern nicht zuhause betreut werden können oder bei denen aus Sicht der Schule eine Kindeswohlgefährdung nach Rücksprache mit dem zuständigen Jugendamt vorliegen könnte.

In der kommenden Woche erwartet uns Neues!

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemein, Kinder, Schule von Marit. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

Über Marit

70er/80er: Aufgewachsen in einem niedersächsischen Dorf im Landkreis Stade. 90er: ein Jahr Argentinien, 1. Studium in Münster. 00er: 2. Studium (Informatik) und Selbständigkeit. 10er: Familie und Unternehmen. Schon immer: Interesse an Politik und Mitgestaltung